Feedbackkultur etablieren

Heterogenitätsorientierte Lehrkompetenz umfasst das Verständnis von Lehren und Lernen als interaktive, aufeinander abzustimmende Prozesse. Die Herausforderung besteht darin, einen kooperativen kommunikativen Umgang zwischen Lehrenden und Studierenden zu etablieren, der bestehende Heterogenität der Studierenden anerkennt, Mehrperspektivität zulässt und Feedback dialogisch und anti-diskriminierend ermöglicht. Eine solche Feedbackkultur erfordert gleichermaßen Lehrkompetenzen zur Diagnose von Heterogenität und Gestaltung einer kollaborativen Gruppendynamik, um die Partizipation der Studierenden an Fragen der Lehrveranstaltungsentwicklung und Leistungsbeurteilung zu fördern. Dazu finden Sie hier heterogenitätsdidaktische Materialien sowie Beispiele aus der Lehr- und Studienpraxis an den Brandenburgischen Hochschulen in Form von Videoclips, Konzeptbausteinen und Blog-Beiträgen.