Modellprojekt PRO^het

Gestaltungskompetenzen für eine nachhaltige heterogenitätsorientierte Lehre – Aufbau und Erprobung eines hochschuldidaktischen Professionalisierungsprogrammes für Lehrende

Projektlaufzeit: 01.01.2019 – 31.03.2021

Um Heterogenitätsorientierung als einen festen Bestandteil der Lehr -Lern-Kultur zu etablieren, wird im Rahmen des Projektes PRO^het nicht nur die individuelle Lehrpraxis von einzelnen engagierten Lehrenden weiterentwickelt, sondern eine tragfähige kollegiale Arbeitsstruktur für eine nachhaltige Lehrentwicklung aufgebaut. Dazu wird ein kollaboratives Weiterbildungsformat entwickelt werden, in dem Lehrende ihre hochschuldidaktischen Wissensbestände zu heterogenitätsorientierter Lehre themenzentriert erweitern und ein professionelles kooperatives Handeln ausbilden, wodurch sie den Transfer von Expertise in der Lehre und die Multiplikation von Praxiskompetenz leisten können.

Der Aufbau dieses Professionalisierungsprogrammes erfolgt in zwei Leistungskomplexen:

  1. Modellprojekt mit Lehrenden zur Qualitätssicherung der Programmkonzeption und Qualifizierung der Teilnehmenden
  2. Bedarfsorientierte Programmentwicklung auf der Basis des durchgeführten Modellprojektes und Ausarbeitung eines Modulkonzeptes zur Implementierung in das Zertifikatsprogramm „Hochschullehre Brandenburg“

Das Projektvorhaben richtet sich an Hochschullehrende, die auf der Grundlage ihrer bisherigen Erfahrungen mit heterogenitätsorientierter Lehre ihr individuelles Kompetenzprofil für den nachhaltigen Umgang mit Heterogenität in der Lehre weiterentwickeln und sich als Multiplikator*innen zur Etablierung einer heterogenitätsorientierten Lehr-Lern-Kultur einschließlich dazugehöriger Rahmenbedingungen in ihren Hochschulen qualifizieren wollen.


+++ AKTUELLES +++

 

[01.03.2021]

Beitrag zum ESF-Projekt PRO^het unter dem Titel „Diversität in Lehre und Studium – auf dem Weg zur Selbstverständlichkeit“  in der ESF-Broschüre Gute Praxis in den Querschnittszielen der Europäischen Entwicklungs- und Strukturfonds 2014-2020 veröffentlicht.

 

[29.07.2020]

Modellprojekt erfolgreich abgeschlossen

 

[02.06.2020]

Modellprojekt des ESF-Projektes PRO^het erfolgreich gestartet

Unter dem Titel „Mit Kolleg*innen online im Dialog: Individuelle Lehr- und Prüfungsansätze in der onlinebasierten Lehre kompetenzorientiert umsetzen und situationsgerecht evaluieren“ ist die fünfteilige semesterbegleitende Dialogwerkstatt für Lehrende am 02.06.2020 als Modellversuch des ESF-Projektes PRO^het mit neun Teilnehmenden aus fünf verschiedenen Brandenburgischen Hochschulen gestartet.

Die Teilnehmendenguppe, darunter Professor*innen, langjährig in der Lehre erfahrene Post-docs sowie Nachwuchswissenschaftler*innen mit Lehraufgaben, setzen sich in einem strukturierten kollegialen Autauschprozess mit Fragen der kompetenzorientierten Umsetzung und Evaluation der Online-Lehre auseinander und teilen ihr jeweiliges Praxiswissen, um Transferideen für die Weiterentwicklung von Online-Formaten über das aktuelle Semester hinaus zu generieren.

 

[07.04.2020]

Workshopangebot des ESF-Projektes PRO^het findet im Sommersemester 2020 als Online-Format statt

Das Angebot für Hochschullehrende mit dem Titel

Mit Kolleg*innen online im Dialog: Individuelle Lehr- und Prüfungsansätze in der onlinebasierten Lehre kompetenzorientiert umsetzen und situationsgerecht evaluieren

stellt einen Modellversuch für die Entwicklung eines hochschuldidaktischen Professionalisierungsprogramms dar.

Dieses Workshopangebot wurde vor dem Hintergrund der Corona-Krise inhaltlich an die aktuellen Herausforderungen der Lehre im Sommersemester 2020 angepasst. Es ist aus diesem Anlass terminlich in die zweite Semesterhälfte verlegt worden und wird als rein virtuelle Dialogwerkstatt umgesetzt werden.

Zur Teilnahme sind Lehrende aus den Brandenburgischen Hochschulen aller Lehrgebiete und Statusgruppen, ggf. mit Funktionen in Lehre und Studium (Modulverantwortung, Studiengangsleitung, o.Ä.), eingeladen, die im Sommersemester 2020 Lehre digital umsetzen und an einem kollegialen Austausch darüber interessiert sind.

HIER gehts zur Workshopbeschreibung.


Die Teilnahme an den im Rahmen des Projektes PRO^het angebotenen Weiterbildungsmaßnahmen setzt die Einwilligung zur Erfassung personenbezogener Daten voraus. Diese Daten werden ausschließlich für Zwecke der Durchführung, wissenschaftlichen Begleitung und Bewertung des ESF-Projektes genutzt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Kontakt: Anja Hauser

E-Mail: anja.hauser@faszination-lehre.de

Tel.: 0331 977-1826